Assessment Center 24

Perfekt vorbereitet auf das Assessment Center

Assessment Center die Produktpräsentation

Viele Bewerber werden in einem Assessment Center vor die Aufgabe gestellt, eine Produktpräsentation durchzuführen. Dabei kommt es entscheidend darauf an, den Kunden den Nutzen und die Vorteile des Produktes näherzubringen.

Produktpräsentation mit einem selbst gewählten Produkt

Nicht nur die Bewerber um eine Führungsposition, sondern auch die Personen, die sich um eine Tätigkeit bewerben, in der sie sehr viel mit Menschen zu tun haben, sollten in jedem Falle damit rechnen, dass sie in einem Assessment Center eine Produktpräsentation durchführen müssen. Diese Produktpräsentation wird fast immer vorher angekündigt und ist in der Regel ein fester Bestandteil des Einladungsschreibens zu einem Assessment Center. So hat der Bewerber genügend Zeit, sich mit seiner Aufgabe vertraut zu machen. Die Vorbereitung für die Produktpräsentation beginnt mit der Suche nach einem passenden Produkt. Dieses Produkt sollte einerseits ein Produkt sein, mit dem sich der Bewerber identifizieren kann, andererseits sollte es aber auch einen gewissen Bezug zur angestrebten beruflichen Position erkennen lassen. Wer sich zum Beispiel für eine Tätigkeit bei einer Krankenkasse bewirbt, könnte sich für ein Gesundheits- oder Medizinprodukt entscheiden, welches einen hohen allgemeinen Nutzen aufweist. Ein Liebesroman wäre hier eher Fehl am Platze. Ein ganz wesentlicher Aspekt bei einer Produktpräsentation mit einem selbst gewählten Produkt ist nicht zuletzt auch die Tatsache, dass die Produktwahl gewisse Rückschlüsse auf die Persönlichkeit des Bewerbers zulässt. Dies ist ein weiterer Grund, warum das zu präsentierende Produkt mit großer Sorgfalt ausgewählt werden sollte.

Produktpräsentation mit einem Produkt des Unternehmens

Diese Form der Produktpräsentation eignet sich vor allem für Personen, die sich um eine Position im Vertrieb bewerben. Sie wird hier fast immer ein fester Bestandteil des Auswahlprozesses in einem Assessment Center sein. Ein ganz wesentlicher Unterschied zu einer Produktpräsentation mit einem selbst gewählten Produkt ist die Tatsache, dass eine Produktpräsentation mit einem Produkt des Unternehmens nur eine kurze Vorbereitungszeit im Assessment Center erlaubt und dem Bewerber auch nicht vorher angekündigt wird. Unabhängig davon, um welches Produkt es sich letzten Endes handelt, wäre es sehr wichtig, dass der Bewerber laut und deutlich spricht und seine Argumente mit geeigneten körperlichen Gesten unterstreicht. Diese Gesten dürfen jedoch niemals zu lebhaft sein und sollten eher mit Bedacht gewählt werden. Außerdem sollte die Produktpräsentation logisch und schlüssig aufgebaut sein. Die Kunden müssen jeden Gedanken und jedes Argument nachvollziehen können. Dies wird nur gut gelingen, wenn der Bewerber die Wünsche und die Bedürfnisse seiner Zielgruppe kennt und eventuelle Bedenken sachlich, freundlich und mit der nötigen Überzeugungskraft zerstreuen kann. Grundsätzlich wäre es ratsam, die Produktpräsentation durch geeignete Medien wie zum Beispiel einen Laptop oder ein Flipchart zu unterstützen. Wer sich dafür entscheidet, beweist seinem Gegenüber, dass er nicht nur mit seinem Produkt, sondern auch mit der modernen Technik bestens vertraut ist.

Mit ein paar Tricks ...

Rhetorik als hohe Schule der freien mündlichen ...

Konstruktionsübung im ...

Die Konstruktionsübung ist eine beliebte Form der ...

Die häufigsten Fehler im ...

Grundsätzlich werden alle Aufgaben, denen sich ...

Matheaufgaben im ...

Gar nicht so selten kommt es vor, dass im ...

Scroll to top