Assessment Center 24

Perfekt vorbereitet auf das Assessment Center

Assessment Center Methode: Gruppendiskussion

Diesen Punkt muss man zweigeteilt sehen – Ziele des Assessors und Ziele des Bewerbers. Im Grunde geht es bei der Gruppendiskussion im Assessment Center darum, dass man sich als Bewerber im direkten Vergleich mit seinen Mitbewerbern um die Vakanz möglichst gut darstellt. Für den Assessor ist allerdings auch das Wie entscheidungsimmanent – wie setzt sich der Bewerber durch. Prinzipiell kann man die Übung Gruppendiskussion im Assessment Center mit dem kurzen Satz “Einer gegen den Rest” auf den Punkt bringen.

Problemlösungen in einem Unternehmen erfordern nicht selten Führungsstärke, aber auch eine gehörige Portion an Teamgeist und Fingerspitzengefühl. Über die Gruppendiskussion ist es dem Assessor leicht zu beobachten, wie verhalten sich die potentiellen Mitarbeiter, wenn sie im Team/in der Gruppe arbeiten/diskutieren müssen, um eine Lösung herbei zu führen. Darum ist es für den Bewerber wichtig, selbstsicher aufzutreten, ohne seine Mitdiskutanten “zu unterdrücken”. Ein Gespräch führen und ein Gespräch dominieren macht sich nicht daran fest, den Rest der Gruppe nicht zu Wort kommen zu lassen – im Gegenteil. Wichtig ist es, zielorientiert zu diskutieren, eine Gruppendiskussion, die eventuell ohne Lösungsansatz ins Stocken gerät, neu beleben zu können.

Die Eckpfeiler der Gruppendiskussion im Assessment Center, welche die Assessoren sehen wollen, lauten: Höflichkeit, Rücksichtsnahme, Freundlichkeit, Eigenmotorik, Respekt und Kompromissbereitschaft im Interesse einer Problemlösung. Das bedeutet nicht, dass man als Bewerber die Meinung anderer Diskussionsteilnehmer 1 zu 1 zu adaptieren hat, sondern respektvoll mit anderen Lösungsansätzen – auch wenn sie nicht praktikabel sind – umgeht.

Jeder Bewerber muss sich vor der Gruppendiskussion darüber klar sein, dass er sich auf einem schmalen Grat befindet. Auf der einen Seite ist es zwingend notwendig, sich bei der Gruppendiskussion so exponiert wie eben möglich zu präsentieren – ganz gleich, ob das Diskussionsthema vorgegeben wurde oder man in der Gruppe ein Thema finden muss – und auf der anderen Seite sind natürlich die Unternehmensziele nicht zu vernachlässigen. Es macht keinen Sinn, stellt man sich selbst überlagernd ins Zentrum der Diskussion und erstickt damit die Lösungsansätze anderer Diskussionsteilnehmer.

Muss man in einer Gruppendiskussion im Assessment Center sein Können beweisen, ist es wesentlich, dabei zu überzeugen. Die eigene Meinung präzise rüber bringen, aber auch auf die Vorstellung der restlichen Teilnehmer eingehen – das ist die Fähigkeit, die im Assessment Center abgefragt wird. Wer flexibel auf die Punkte der Mitdiskutanten eingehen kann, wird in jedem Fall Pluspunkte sammeln.

Mit ein paar Tricks ...

Rhetorik als hohe Schule der freien mündlichen ...

Konstruktionsübung im ...

Die Konstruktionsübung ist eine beliebte Form der ...

Die häufigsten Fehler im ...

Grundsätzlich werden alle Aufgaben, denen sich ...

Matheaufgaben im ...

Gar nicht so selten kommt es vor, dass im ...

Scroll to top